Vor kurzem habe ich auf einem Windows-System den Firefox Versions-Sprung vollführen dürfen, da dieser alte Browser doch mit der Zeit immer langsamer geworden ist. Nun war ich aber selbst erst einmal überrascht, wie schnell Firefox startet und auch die Bedienung ist angenehm flüssig.

Auch wenn ich nicht von Chromium auf Firefox zurück wechseln werde, so nutze ich dennoch hin und wieder Firefox und möchte daher auch nicht immer wieder warten müssen, bis es letztendlich vollständig geladen wurde. Daher update ich nun auch auf meinem Ubuntu Firefox mit folgenden Zeilen ganz einfach:

sudo add-apt-repository ppa:mozillateam/firefox-stable
sudo apt-get update

Nach dem nächsten Update durch den Update-Manager findet ihr die schnelle Version 4 fertig vor – inkl. aller Bookmarks und Userdaten.

Den Tipp habe ich von hier: http://linuxundich.de/de/software/firefox-4-0-in-ubuntu-mozilla-team-ppa-installieren/